SPD rechnet mit "kräftigem Schub" für klimafreundliches Heizen

() – Die neue Förderung für den Heizungstausch wird aus Sicht der SPD große Dynamik in die Wärmewende bringen. “Die neue Förderung setzt einen kräftigen Schub für klimafreundliches Heizen, der Umstieg wird nun mit bis zu 70 Prozent gefördert”, sagte die energiepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Nina Scheer, der “Rheinischen Post” (Mittwochsausgabe).

Wichtig sei der SPD von Beginn an gewesen, dass die Ermöglichung der Wärmewende in den Mittelpunkt rücke. “Das wurde mit dem parlamentarischen Verfahren erreicht und muss sowohl für die kommunale Wärmewende als auch im Privaten weiter politische Maßgabe sein”, sagte Scheer.

Die Förderanträge für den Umstieg auf klimafreundliche Heizungen können seit Dienstag bei der Förderbank KfW gestellt werden. Antragsberechtigt sind zunächst Eigentümer von selbstbewohnten Einfamilienhäusern.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Heizung (Archiv)
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)