Dax mit Gewinnen – US-Arbeitsmarkt zeigt sich robust

Frankfurt/Main () – Am Mittwoch hat der Dax zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 18.368 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,5 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Auf der Gewinnerseite befanden sich unter anderem die Aktien von BMW, der Commerzbank und der Porsche Holding. Entgegen dem Trend im Minus waren dagegen die Papiere von Continental, Beiersdorf und Daimler Truck.

“Der Dax kann sich noch gut oberhalb des Kursniveaus von 18.300 Punkten halten”, kommentierte Marktanalyst Andreas Lipkow das Handelsgeschehen. “Der ADP Arbeitsmarktbericht aus den USA zeigt einen weiterhin robusten Arbeitsmarkt an.”

Es ließen sich auch Lohnsteigerungstendenzen sowohl im Waren- als auch Service-Sektor feststellen. “Das könnte natürlich erneut Inflationsbefürchtungen auf den Plan rufen.” Die Marktteilnehmer blickten nun auf die Redebeiträge der US-Notenbankdirektoren, so Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0826 US-Dollar (+0,49 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9237 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 89,85 US-Dollar, das waren 93 Cent oder 1,1 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter Börse
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)