Citigroup warnt vor Verschleppung der US-Schuldenkrise

New York () – Die Vorstandschefin der US-Großbank Citigroup, Jane Fraser, warnt vor einer Verschleppung der Schuldenkrise in den USA. “Wenn dieses Thema nicht sehr schnell vom Tisch ist, werden die Finanzmärkte darauf sehr humorlos reagieren”, sagte sie dem “Handelsblatt” (Dienstagausgabe).

“Wir brauchen jetzt eigentlich keinen selbstverschuldeten Vertrauensverlust.” US-Präsident Joe Biden sucht derzeit dringend nach einer politischen Mehrheit, um die Schuldenobergrenze anzuheben und einen drohenden Zahlungsausfall zu verhindern. Doch eine Einigung mit den Republikanern ist noch nicht in Sicht, auch wenn die Zeit drängt. Trotz der Bankenpleiten der vergangenen Wochen hält Fraser das Finanzsystem indes für “stabil”.

Es seien “sehr viel mehr Banken gesund und sicher” als nur die großen US-Institute. Zuletzt war vergangene Woche US-Konkurrent JP Morgan Chase eingesprungen und hatte große Teile der First Republic übernommen.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: US-Flagge

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)