Aldi-Süd-Betriebsrat fordert mehr Geld für Kassierer

() – Nach der Einführung eines neuen Kassensystems beim Discounter Aldi Süd fordern die Arbeitnehmervertreter eine bessere Vergütung für jene Beschäftigten, die an den veränderten Kassen unter neuen Belastungen arbeiten. “Die Betroffenen sollten um eine Gehaltsgruppe hochgestuft werden”, sagte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Mohammed Rifi der “Rheinischen Post” (Donnerstagausgaben).

Damit solle die zusätzliche körperliche Belastung entlohnt werden, die durch die Arbeit mit neuen Kassensystemen entstanden sei. Betroffene hätten über Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen geklagt, so Rifi.

Bei den neuen Kassen bedient das Personal gleichzeitig zwei Kunden sowie je zwei Warenschächte und Kartenterminals. Das Verfahren soll den Kassiervorgang noch einmal deutlich beschleunigen.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Aldi-Süd-Filiale (Archiv)
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH