Über 600 Sonderflüge zur Fußball-EM

() – Während der am Freitag beginnenden Fußball-Europameisterschaft wird es Hunderte Sonderflüge für die Anreise der Fans geben. Wie die “Rheinische Post” (Montagsausgabe) berichtet, hat die Flughafenkoordination Deutschland (Fluko) allein für die Zeit der Gruppenphase 609 zusätzliche Slots koordiniert. Die überwiegende Anzahl sind demnach Fan-Flüge, aber auch die der Teams und Verbände.

Für die K.o.-Phase des Turniers sind demnach weitere Sonderflüge geplant. Darüber hinaus soll in jeder der drei für die Spiele festgelegten Regionen mindestens ein Flughafen mit 24-Stunden-Betrieb verfügbar sein. Eine generelle Aufhebung von Nachtflugverboten ist laut Ministerium aber nicht vorgesehen, die Landesluftfahrtbehörden können jedoch Ausnahmen genehmigen.

Der zuständige Parlamentarische Staatssekretär, Oliver Luksic (FDP), sagte der Zeitung, alle Verkehrsträger würden sich “akribisch” für den starken Zustrom auf die gastgebenden Städte und ihre Stadien vorbereiten. “Während der gesamten EM werden die Kapazitäten auf Schiene, Straße und in der Luft deutlich erweitert – durch mehr Züge, Sonderflüge und weniger Baustellen auf den Bundesstraßen.” Die Fans würden “sicher und zuverlässig” an ihr Ziel kommen, sagte Luksic.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frau vor Informationstafel am Frankfurter Flughafen
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)