Deutsche Bank besorgt über weltwirtschaftliche Gesamtlage

() – Der Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Bank, Alexander Wynaendts, hat sich besorgt wegen der weltwirtschaftlichen Gesamtlage geäußert. “Das makroökonomische Umfeld macht mir zurzeit am meisten Sorge: der russische Angriffskrieg, die hohe Inflation, die Spannungen zwischen den USA und China”, sagte Wynaendts der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”, wenige Tage vor der Hauptversammlung der Deutschen Bank am 17. Mai.

“Wir leben in unsicheren Zeiten, in denen es zu weiteren externen Schocks kommen kann.” Wynaendts fügte hinzu: “Um solche Schocks absorbieren zu können, muss eine Bank robust sein und über eine starke Kapitalbasis verfügen.” Beides treffe auf die Deutsche Bank zu, so der Aufsichtsratsvorsitzende.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Deutsche Bank
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH