Deutsche sorgen sich vor steigenden Energiepreisen

() – Bei einem überwiegenden Teil der deutschen Bürger sind die Bedenken groß, dass mit der Wende hin zu mehr klimafreundlich erzeugter Energie auch eine weitere Verteuerung der Energiepreise einhergeht. Zwei von drei Befragten in allen Alters- und Bevölkerungsgruppen haben sehr große (26 Prozent) oder große Sorgen (40 Prozent) vor einem Anstieg der Energiepreise, so eine Umfrage von Infratest für den “Deutschlandtrend” im ARD-Morgenmagazin.

Nur ein Drittel sorgt sich wenig (25 Prozent) oder gar nicht (7 Prozent). Es sind zudem lediglich die Anhänger der Grünen, die in der Energiewende mehrheitlich keinen Anlass sehen, sich vor steigenden Energiepreisen zu fürchten. Die Umfrage wurde von Infratest vom 11. bis 12. April bei 1.204 Wahlberechtigten durchgeführt.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Stromzähler
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)