Dax startet leicht im Plus – Rally noch nicht vorbei

Frankfurt/Main () – Der Dax ist am Mittwoch mit leichten Gewinnen in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 17.570 Punkten berechnet, 0,1 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag. An der Spitze der Kursliste rangierten Mercedes-Benz, Siemens Energy und Porsche, am Ende Zalando, Infineon und Symrise.

“Der Dax hat gestern den vierten Tag in Serie mit einem neuen Allzeithoch beendet”, sagte Thomas Altmann von QC Partners. “Rekordserien in dieser Länge sind historisch allerdings gar nicht so ungewöhnlich. Seine bisher längste Serie an Allzeithochs hatte der Dax im Jahr 2013 mit zwölf Allzeithochs in Serie.” Am Mittwoch könnte der Dax seine Serie aus dem Jahr 2021 einstellen, in der er fünf Allzeithochs am Stück markierte.

Aus technischer Sicht sei der Dax jetzt allerdings “stark überkauft”, fügte der Marktexperte hinzu. “Und jeder weitere Rekord-Tag würde den Dax noch stärker in den Überkauft-Bereich hineintreiben.” Auffallend sei, dass im Moment trotz technischer Warnsignale weiterhin kaum Absicherungsaktivität stattfinde. “Offensichtlich ist der Glaube an eine Fortsetzung der Rally stärker als die Angst vor einer Trendwende”, so Altmann.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,0816 US-Dollar (-0,26 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9246 Euro zu haben. Der Ölpreis sank unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 83,12 US-Dollar; das waren 53 Cent oder 0,6 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter Börse
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)