Arbeitgeber rechnen mit Kostensteigerung für Pflegebedürftige

() – Auf Pflegebedürftige in Heimen kommen laut Arbeitgeberverband BPA künftig Kostensteigerungen von jährlich sieben Prozent zu. “Die Eigenanteile der Pflegebedürftigen werden deutlich spürbar weiter steigen”, sagte Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste, der “Bild am Sonntag”.

“Dafür sorgen allein schon große Faktoren wie der Personalmangel, die hohen Tarifabschlüsse und die allgemeine Inflation.” Wissenschaftliche Berechnungen zeigten, dass die Eigenanteile in nächster Zeit jedes Jahr im Schnitt um etwa sieben Prozent steigen werden, so Meurer. Christine Vogler, Präsidentin des Deutschen Pflegerates, warnte vor einem “Kipppunkt in spätestens fünf Jahren”, wenn in großer Zahl Babyboomer als Pflegekräfte aus dem Berufsleben ausscheiden. “Weniger Pflegekräfte heißt weniger Versorgung”, so Vogler. Deutschland könne nicht genug Pflegekräfte für den eigenen Bedarf ausbilden. Das sei auch mit ausländischen Fachkräften nicht zu kompensieren. Vogler: “Die müssen auch im Job ankommen, eingearbeitet werden und vernünftige Arbeitsbedingungen vorfinden. Sonst gehen sie wieder zurück in ihre Heimatländer.”

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Seniorin im Rollstuhl
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)