Dax am Mittag weiter deutlich im Plus – Siemens Energy vorn

Frankfurt/Main () – Der Dax ist am Donnerstag nach einem bereits freundlichen Start bis zum Mittag weiter deutlich im grünen Bereich geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 15.150 Punkten berechnet, 1,5 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag.

An der Spitze der Kursliste rangierten die Papiere von Siemens Energy. Zuvor hatte es Berichte über einen möglichen Verkauf eines Anteils an der indischen Siemens Ltd an den Großaktionär Siemens gegeben. Entgegen dem Trend im Minus waren unter anderem die Aktien von Zalando. Der Aufschwung an der Börse in Frankfurt sei “umso erstaunlicher, da es vonseiten der US-Fed keine Aussagen über einen generellen Zinsstopp gegeben hatte”, sagte Marktanalyst Andreas Lipkow.

Das sinkende Renditeniveau bei den US-Staatsanleihen scheine Kaufanreiz genug zu sein, um auch wieder in deutsche Standardtitel zu investieren. “Das Gewinner-Verlierer-Verhältnis stellt sich als aussichtsreich dar und so stehen 35 Gewinneraktien lediglich fünf Verlierern gegenüber”, ergänzte er. Das Sentiment scheine sich insgesamt etwas aufzuhellen, da sich auch die Kursverluste der Verliereraktien in einem engen Rahmen hielten. “Es bleibt nun abzuwarten, ob die Quartalszahlen von Apple dieses Bild umkehren oder sogar noch verstärken können”, sagte Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0636 US-Dollar (+0,55 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9402 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 85,79 US-Dollar, das waren 1,4 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter Börse
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)