Dax geht vor Wochenende in Deckung – Zinsen bleiben Top-Thema

Frankfurt/Main () – Zum Wochenausklang hat der Dax nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.234 Punkten berechnet, 0,8 Prozent unter Vortagesschluss.

Auf Wochensicht bleibt aber noch ein kleines Plus von 0,3 Prozent. Papiere von Zalando, Bayer und Siemens Energy gaben am Freitag bis kurz vor Handelsende drei Prozent und mehr nach, zu den wenigen Kursgewinnern gehörten allen voran Papiere der Commerzbank, die zu diesem Zeitpunkt rund 1,5 Prozent zulegten. Einmal mehr seien in der letzten Woche Hoffnungen der Anleger auf ein Ende des Zinserhöhungszyklus` in den USA von ein paar Worten des Notenbankchefs zumindest gedämpft worden, kommentierte Konstantin Oldenburger von CMC Markets das Handelstreiben. “Die Zinsen bleiben das entscheidende Thema”, sagte er.

Die europäische Gemeinschaftswährung bewegte sich am Freitagnachmittag kaum: Ein Euro kostete wie am Vortag 1,0668 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend weiter für 0,9374 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 81,38 US-Dollar, das waren 1,7 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter Börse
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)