Dax am Mittag im Minus – Anleger vor EZB-Entscheid zurückhaltend

Frankfurt/Main () – Der Dax ist am Donnerstag nach einem bereits schwachen Start bis zum Mittag im Minus geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 15.725 Punkten berechnet, 0,6 Prozent unter dem Schlussniveau vom Vortag.

Die größten Abschläge gab es bei den Papieren von Zalando, Infineon und Vonovia. Entgegen dem Trend konnten aber auch einige Werte zulegen, darunter unter anderem die Autobauer BMW, Porsche und Volkswagen. Auch am Mittag steht weiter der Zinsentscheid der EZB im Fokus der Anleger, der um 14:15 Uhr verkündet wird. “Im Vorfeld des heutigen EZB-Zinsentscheids lehnt sich kaum ein Investor weit aus dem Fenster”, sagte Marktexperte Andreas Lipkow.

Ganz im Gegenteil steigt die Neigung bei gut gelaufenen Titeln, lieber die Gewinne mitzunehmen. “Defensive Aktien stehen dafür eher im Fokus, um wenigstens noch teilweise investiert zu bleiben.” Bei den Autowerten sorgten insbesondere die guten Quartalszahlen von BMW für Kauflaune, so Lipkow.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Anzeigetafel in der Frankfurter Börse

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)