Dax legt am Feiertag kräftig zu und verbucht neues Rekordhoch

Frankfurt/Main () – Am Donnerstag hat der Dax kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 18.687 Punkten berechnet, ein sattes Plus in Höhe von 1,0 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Die größten Gewinne gab es bei Papieren von Siemens Energy, RWE und Materials.

“Im sehr dünnen Feiertagshandel wird der Dax auf ein neues Kursrekordniveau geschoben”, sagte Experte Andreas Lipkow. “Das aktuelle Sentiment wird von Abfärbeffekten einer sich erholenden Konjunktur in China bestimmt. Mit dieser Erwartungshaltung kaufen die Investoren in Europa speziell exportorientierte Unternehmen.” Die aktuelle Gefahr bestehe darin, dass sich das Kursniveau oberhalb von 18.600 Punkten bei zunehmenden Handelsaktivitäten nicht behaupten könne, so Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Donnerstagnachmittag stärker: Ein Euro kostete 1,0776 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,9280 Euro zu haben.

Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 2.332 US-Dollar gezahlt (+1 Prozent). Das entspricht einem Preis von 69,57 Euro pro Gramm.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Anzeigetafel in der Frankfurter Börse
Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH