Dax startet leicht im Plus – Geringe Börsenumsätze erwartet

Frankfurt/Main () – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst leichte Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der Dax mit rund 15.615 Punkten berechnet, was einem Plus von 0,2 Prozent gegenüber dem Handelsschluss am Vortag entspricht.

An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Rheinmetall, Volkswagen und Merck. Am Ende rangierten die Papiere von RWE, Symrise und Adidas entgegen dem Trend im Minus. Allgemein wird auch am Dienstag ein eher geringes Handelsvolumen erwartet. “Die Börsenumsätze der 40 Dax-Werte waren gestern auf einem Vier-Wochen-Tief und damit so niedrig wie zuletzt vor den Problemen im Bankensektor”, sagte Thomas Altmann von QC Partners am Morgen.

Rückläufige Börsenumsätze seien aber im aktuellen Umfeld keine Überraschung. “Viele warten erst einmal ab, wohin die Reise jetzt geht.” Dazu komme, dass man sich in einer verkürzten Handelswoche und dazu in einer Ferienwoche befinde. “Da nehmen nicht alle mit voller Aktivität teil”, so Altmann.

Rückläufige Umsätze könnten aber auch einen weiteren Anstieg erleichtern, fügte der Marktexperte hinzu. “Denn im dünneren Markt braucht es deutlich weniger Käufer, um den Markt nach oben zu treiben.” Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen kaum verändert. Ein Euro kostete 1,0907 US-Dollar (+0,06 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9168 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen weiter: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 85,34 US-Dollar und damit 41 Cent oder 0,5 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter Börse

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH